Direkt zum Inhalt



| Aktuelles: Hochwasser in Bayern: Aktuelle Hilfestellungen rund um Wasserschäden und die Bergung von Objekten

Das Hochwasser hat auch Museen schwer getroffen. Hier finden Sie erste Hilfestellungen und Anleitungen zu Krisenreaktion, Bergung und Nachsorge.

Für Museen, die vom Hochwasser vorwiegend in Schwaben, Ober- und Niederbayern betroffen sind, bietet die Landesstelle ihre fachliche Hilfe an.

Alle Museen, die von dem Vorfall betroffen sind, sollten sich bitte bei der Landesstelle melden. So können wir erfassen, wer betroffen ist und wie groß der Schaden ist.

Kontakt zur Landesstelle

Sonderfonds zur Rettung von betroffenem Kulturgut

Die Kulturstiftung der Länder legt aufgrund der aktuellen Hochwasserlage kurzfristig einen Sonderfonds auf. Mit dem Sonderfonds sollen insbesondere Maßnahmen zur Bergung, Erstversorgung, Konservierung und Restaurierung von regional wie national bedeutendem, beweglichem Kulturgut gefördert werden, das von den Folgen der aktuellen Hochwasserkatastrophe betroffen ist. Gefördert werden Projekte bis zu einer maximalen Förderhöhe von 5.000 Euro. Antragsberechtigt sind öffentlich zugängliche, auch ehrenamtlich geführte, kulturelle Einrichtungen, die gemeinnützig oder Körperschaften des öffentlichen Rechts sind, kulturgutbewahrende Einrichtungen gemäß § 2 KGSG, die ebenfalls gemeinnützig sind sowie gemeinnützige Projektträger mit eindeutig kultureller Ausrichtung.

zum Sonderfonds (externer Link, öffnet neues Fenster)

Unterstützung durch den Verband der Restauratoren

Aufgrund der aktuell kritischen Hochwasserlage in Süddeutschland bietet der Verband der Restauratoren VDR betroffenen Kultureinrichtungen restauratorische Hilfe an: Sofern es bei Ihnen Schäden an Kulturgut oder Fragen zur Bergung und Erstversorgung gibt, können Sie sich unter Angabe der Rufnummer an den Kontakt vdr-notfall(at)restauratoren.de (öffnet Ihr E-Mail-Programm) wenden. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner melden sich so bald wie möglich zurück.

zum Verband der Restauratoren (externer Link, öffnet neues Fenster)

Ansprechpersonen