Direkt zum Inhalt



Veranstaltung: Herzlich willkommen! Sensibilisierung zur Unterstützung von Gästen mit besonderen Bedürfnissen

Montag, 24. Juni 2024, 10:00 - 16:30 Uhr

Ort: Bauernmuseum Bamberger Land

Die Veranstaltung vermittelt Aspekte einer wertschätzenden Begegnung mit Kommunikation auf Augenhöhe und angemessenen Hilfestellungen. Anhand von Beispielen werden entsprechende Situationen diskutiert und praktisch durchgespielt.

Museen sind anspruchsvolle Kulturbetriebe, in denen die Publikumsorientierung hohe Priorität hat. Alle Gäste, egal woher sie kommen und was sie „mitbringen“, sollen sich willkommen und respektiert fühlen. 

Die erste Kontaktstelle sind hier die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Kasse, an der Infotheke und in der Aufsicht. Sie sind es, die die Besucherinnen und Besucher willkommen heißen und dabei unterstützen, sich gut im Museum zurechtzufinden. Nicht immer ist es leicht, auf sensible Situationen angemessen zu reagieren, zum Beispiel, wenn blinde oder gehörlose Gäste vor einem stehen. Wie spreche ich diese angemessen an? Welche Hilfestellungen kann ich geben und welche Hilfsmittel sollte ich parat haben? 

Die Veranstaltung vermittelt Aspekte einer wertschätzenden Begegnung mit Kommunikation auf Augenhöhe und angemessenen Hilfestellungen. Anhand von Beispielen werden entsprechende Situationen diskutiert und praktisch durchgespielt. Damit will das Seminar für mögliche Barrieren und daraus resultierende Bedürfnisse von Besuchenden sensibilisieren und Konsequenzen für die Arbeit im Besucherservice erörtern.

Referierende

Simone Doll-Gerstendörfer M. A. ist mit ihrem Büro für „Inklusive Kulturprojekte“ auf Barrierefreiheit, Inklusion
und Diversity im Museum spezialisiert und unterstützt die Landesstelle bei der Beratung zur Inklusion im Museum. Sie erfüllt zudem einen Lehrauftrag an der Professur für Museologie der Universität Würzburg.

Anmeldung

Kontaktdaten

Veranstaltungsorte