Direkt zum Inhalt



Veranstaltung: Waffen im Museum. Sicher aufbewahrt und im Kontext präsentiert : Ausgebucht

Montag, 29. April 2024, 10:00 - 16:00 Uhr

Ort: Bayerisches Armeemuseum

Das Bayerische Armeemuseum gehört zu den großen militärhistorischen Museen Europas und bietet daher den idealen Rahmen, um Einblicke in das Thema „Waffen im Museum“ zu vermitteln.

Welche Objekte sind überhaupt als Waffen zu betrachten? An welche Stellen können sich Museen im Hinblick auf die rechtlich einwandfreie Aufbewahrung von Waffen in ihren Sammlungen wenden? Wie können Waffen sicher im Museum gelagert werden? Hierzu wird die Veranstaltung allgemeine Informationen bieten. Ein Rundgang durch das Bayerische Armeemuseum führt dann ganz konkret das Spannungsfeld zwischen der historischen Einordnung von Waffen in die Militär- und Gesellschaftsgeschichte und der Rücksichtnahme auf das Empfinden der Besucherinnen und Besucher vor Augen. Zudem wird der Umgang mit Waffen im Depot thematisiert.

Referierende

Dr. Ansgar Reiß ist Direktor des Bayerischen Armeemuseums, Peter Hecht, Axel Manthei und Josef Moosreiner sind am Bayerischen Landeskriminalamt u. a. in den Sachgebieten Waffenhandel, Schusswaffengutachten und Sicherheitstechnische Prävention tätig.

Veranstaltungsorte